Was ist EMS?

EMS steht für elektrische Muskelstimulation.

Das bedeutet die elektrischen Reize die im Alltag vom Gehirn, über die Nervenbahnen, an die Muskulatur gegeben werden, nun durch gezielte Reize mit niederfrequentem Strom von außen verstärkt werden. Es ist also eine Aktivierung und ein Training der Muskulatur durch Verstärkung der natürlichen Reize von außen.

Dieses Prinzip aus der Physiotherapie und dem Leistungssport bietet dem Trainierenden eine ganze Fülle von Vorteilen, wobei die wichtigsten in unserer heutigen schnelllebigen Zeit wohl die sehr kurze Trainingsdauer und die dabei extrem hohe Effektivität sind. Wer möchte nicht in minimaler Trainingszeit maximale Erfolge erzielen?

Investieren Sie nur zwanzig Minuten Training pro Woche in Ihren Körper.
Sie werden begeistert sein von den Erfolgen, die sich innerhalb kürzester Zeit einstellen.

PROFESSIONELLES EQUIPMENT

PROFESSIONELLE TRAINER

PROFESSIONELLES TRAINING

Vorteile

Gerne empfangen wir Sie bei uns und zeigen Ihnen was ein EMS Training ist. Rufen Sie uns an: 0421 5966342

Zeitersparnis

Zeitmangel ist wohl der häufigste Grund, der uns vom Sport treiben abhält. Genau dieses Problem löst das EMS Training! Eine Trainingseinheit pro Woche mit einer Trainingszeit von 20 Minuten reicht durch die starke Aktivierung der Muskulatur aus, um schnelle Erfolge zu sehen und zu spüren.

Bestmögliche Effektivität

Selbst ein trainierter Sportler aktiviert bei einem herkömmlichen Training nur ca. 70% seiner Muskelfasern. Eine untrainierte Person sogar nur um die 50%. Durch die gezielte Aktivierung der Muskulatur von außen, werden beim EMS-Training auch bei untrainierten Personen und Anfängern schon 80 – 90% der Muskelfasern aktiviert. Auch die Muskelfasern, die Sie gar nicht bewusst ansteuern und anspannen können, wie die extrem wichtige Haltemuskulatur des Rumpfes. Durch diese Ausnutzung fast der kompletten Muskulatur wird ihr Training natürlich extrem effektiv.

Personal Training

Beim EMS-Training trainieren Sie jede Trainingseinheit mit einem Personal Trainer. Dadurch können Sie sich stets sicher sein korrekt und sicher zu trainieren. Sie haben immer die Extramotivation durch ihren Trainer, der das Beste in Ihnen zum Vorschein bringen wird und Ihnen zu ihrer besten Leistung verhilft.

Vorteile des EMS und des Fitnesscenters nutzen

Da unser EMS-Training in einem Fitnesscenter stattfindet, haben Sie die Möglichkeit nach dem Training zu duschen, im Saunabereich zu entspannen, an der Bar verschiedene Getränke oder Shakes zu erhalten oder wenn Sie noch mehr trainieren möchten die Trainings- und Ausdauergeräte oder das umfangreiche Kursangebot zu nutzen. Die Ernährungsberatung rundet das komplette Angebot unter einem Dach ab. Zudem ist das Center gut zu erreichen und besitzt über 100 kostenlose Parkplätze, so dass Ihnen keine Zeit verloren geht.

Gewichts- und Fettverlust

Im Bereich des Gewichts- und Körperfettverlustes bringt EMS-Training sehr große Erfolge. Dies hängt mit der bereits erwähnten maximalen Anspannung von möglichst vielen Muskelfasern zusammen. Je mehr Muskeln erreicht werden, umso mehr Energie wird benötigt. Dies führt natürlich zu einem deutlich höheren Kalorienverbrauch beim Training. Aus diesem Grund verbrennt man bei einem 20 minütigen EMS-Training genauso viele Kalorien wie bei einem 60 minütigen traditionellem Krafttraining.

Auch nach dem Training hat der Körper noch einen erhöhten Energiebedarf – der sog. Nachbrenneffekt -, die Energie die der Körper hier zusätzlich verbraucht zieht er sich hauptsächlich aus dem Fettgewebe. Bei besonders intensiven Trainingseinheiten wie dem EMS-Training ist dieser zusätzliche Kalorienverbrauch extrem hoch und der Nachbrenneffekt hält zusätzlich besonders lange an. Das macht ein regelmäßiges EMS-Training zur besonders effektiven Methode der Körperfettverbrennung.

Beschwerde- und Schmerzfreiheit, Haltungsoptimierung

Rückenbeschwerden, Schulter-/Nackenprobleme und Haltungsfehler bei der Arbeit und im Alltag sind die häufigsten orthopädischen Probleme in Deutschland. Ausgelöst durch unzureichende Bewegung und oftmals eine zu wenig ausgeprägte Muskulatur die den, oft einseitigen, Belastungen bei der Arbeit und in der Freizeit nicht standhalten kann. Das schwierige dabei ist, dass die dafür relevanten Muskelgruppen wie die tieferliegende Rumpfmuskulatur und die autochtone Rückenmuskulatur mit einem herkömmlichen Kräftigungstraining nur sehr schwer und unter gezielter Anleitung zu trainieren sind. Beide Probleme löst das EMS-Training, da es speziell diese wichtigen Muskelgruppen von außen reizt und trainiert und ein Personal Trainer das komplette Training über an ihrer Seite ist, um ihnen gezielte Trainingstipps und Korrekturen zu liefern. 

Entlastung des Bewegungsapparates

Für viele Zielgruppen kann es sehr sinnvoll sein die Muskulatur zu trainieren ohne eine zusätzliche Belastung auf den passiven Bewegungsapparat auszuüben. Dies ist zum Beispiel, für Personen mit Gelenkerkrankungen, bestimmten anderen körperlichen Einschränkungen, Bewegungseinschränkungen oder sehr geringer Belastbarkeit, z.B. nach einer kürzlich erfolgten Operation der Fall. Hier kann ein EMS-Training sehr gut angewendet werden, da es die Muskulatur besonders effektiv trainiert ohne die Gelenke und den passiven Bewegungsapparat durch Zusatzgewichte oder große Bewegungen zusätzlich zu belasten.

Nach Operationen

In der Physiotherapie wird EMS nach Operationen schon sehr lange eingesetzt. Wenn nach einer Operation ein Gelenk oder ein Körperbereich zur Heilung für längere Zeit stillgelegt wird, kommt es durch die mangelnde Bewegung zu einem Abbau der Muskulatur. Diese muss anschließend langwierig wiederhergestellt werden.

Durch ein EMS-Training kann man diesen Abbau der Muskulatur jedoch stoppen und aktiv für einen Muskelerhalt nach Operationen sorgen. Da bei einem EMS-Training die Muskulatur von außen aktiviert wird und die mit dem Muskel verbundenen Gelenke nicht bewegt werden müssen, kann man viel früher mit einem Muskeltraining starten und die Muskulatur rund um den verletzten Bereich trainieren. 

Zielorientiert und gezielte Ansteuerung bestimmter Muskelgruppen

Beim EMS-Training wird jede Muskelgruppe mit einzeln steuerbaren Elektroden gereizt. Das bedeutet, die Intensität kann für jede Muskelgruppe einzeln gesteuert und reguliert werden. So kann individuell an Schwachstellen und „Lieblingsmuskeln“ gearbeitet werden und eventuelle Ungleichgewichte oder Dysbalancen der Muskulatur werden effektiv ausgeglichen.

PREISE

Wieviel ist dir deine Gesundheit wert?

18 Monate

14,90 €/Woche

12 Monate

19,90 €/Woche

6 Monate

24,90 €/Woche

10er Karte

290 €

Kostenloses Probetraining mit Beratungs- und Ananmnesegespräch?

Dabei ist ein Personal Trainer, Getränke, eine ausführliche Zielplanung und Anamnese sowie regelmäßige Anpassung des Trainingsplans. Einmalig berechnen wir 69,90€ für deine eigene Wäsche und Chipkarte.
Inkl. Cardiotraining und Saunanutzung

Wirksamkeit

Studien >>

Überzeug dich selbst bei einem kostenlosen Probetraining.
Nur so wirst du erfahren ob EMS etwas für dich ist.

Genau so viel Intensität wie du verträgst.

FAQ´s

Wie kann ich mir eine Trainingseinheit vorstellen?

Das Training beginnt mit dem Anlegen der Funktionswäsche, sowie der Elektrodenweste und den Arm- und Beinelektroden. Anschließend kann das eigentliche Training beginnen. Es handelt sich dabei um verschiedene einfache Übungen bei denen die zu trainierenden Muskeln angespannt werden und dann zusätzlich durch die Elektroden aktiviert werden. Dies fühlt sich wie ein leichtes Kribbeln auf der Haut an. Die Übungen werden dann der entsprechenden Leistungsstufe und dem Trainingsziel angepasst. Nach zwanzig Minuten ist das Training beendet und man kann sich duschen und umziehen oder noch in der Sauna entspannen, um die Regeneration einzuleiten.

Jeder Mensch der sportgesund ist kann am EMS-Training teilnehmen. Trotz dessen gibt es bestimmte Situationen bei denen ein EMS-Training nicht durchgeführt werden sollte. Dies sind: – Während der Schwangerschaft – Unbehandelte Herz-Kreislauf-Erkrankungen – Herzschrittmacher – Krebs- und Tumorerkrankungen – Fortgeschrittener Diabetes – Neurologische Erkrankungen wie Epilepsie – Akute Thrombosen
Für ein optimales Training sollten Sie unbedingt ausreichend getrunken und gegessen haben. Dies ist wichtig um Ihr intensives Training optimal durchführen zu können und sich nach dem Training möglichst schnell wieder zu regenerieren, um den besten Trainingseffekt zu erlangen. Sollten Sie erkältet sein, einen Infekt haben oder sich vor dem Training unwohl fühlen sollten Sie auf ein EMS-Training in dieser Zeit verzichten und wieder starten wenn Sie wieder komplett gesund sind. So gehen Sie sicher eine Überlastung Ihres Körpers zu vermeiden.
Nein! EMS ist eine sehr gut überprüfte und kontrollierte Trainingsmethode, die schon seit Jahren in verschiedenen Bereichen wie der Physiotherapie, von Ärzten und dem Leistungssport eingesetzt wird. Die Wirksamkeit und vor allem die Sicherheit von EMS-Training sind durch unzählige wissenschaftliche Studien belegt. Zudem trainieren Sie immer zusammen mit einem Trainer, der das Training ständig kontrolliert und ihrem tagesaktuellen Leistungszustand anpasst.
Wie anstrengend eine Trainingseinheit wird entscheiden Sie jedes Training auf neue mit Ihrem Personal Trainer. EMS kann sehr anstrengend sein und Sie an Ihre Leistungsgrenze bringen wenn Sie möchten. Ebenso sind aber moderate Einheiten möglich, was vor allem bei der Zielsetzung der Schmerzfreiheit, des Rückentrainings und Haltungskorrektur oder dem Wunsch eines allgemeinen Fitnesstrainings der Fall sein wird. Egal für welche Intensität Sie sich entscheiden, Ihr Trainer wird immer an Ihrer Seite sein und aufpassen dass Sie sich niemals überfordern werden aber auch Ihre Leistungsgrenzen erreichen.
Ja! Unzählige wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit in sehr vielen Trainingsbereichen. Dazu zählt das Training: – bei Rückenbeschwerden – zum Muskelaufbau – zur Reduzierung von Körperfett – zur Schmerzfreiheit und Haltungskorrektur des Beckenbodens – zum Ausgleich und der Prävention von Dysbalancen – zum Aufbau der Muskulatur nach Operationen – zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Explosivkraft in anderen Sportarten. Studien >>

Kontakt

Lass uns dir helfen.

Fitness Loft Bremen
Volkmannstraße 2
28201 Bremen

Tel. 0421 5966342
info@bremen-ems-training.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Montag bis Freitag
09:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Samstag & Sonntag
Gibt es z.Z. kein EMS Training

Impressum

Fitness Loft Bremen GmbH

Volkmannstraße 2
28201 Bremen

Telefon 0421 5966342
info@bremen-ems-training.de
www.bremen-ems-training.de

Handelsregisternummer: AG Bremen HRB 28950 HB
Registergericht: Amtsgericht Bremen
Geschäftsführer: Denis Winzia

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Inhalte dieser Webpräsenz wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Jedoch wird für die hier angebotenen Informationen kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Fitness Loft Bremen GmbH behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

GOOGLE ANALYTICS Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Googe Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.